Song of the Week
Kommentare 2

Song der Woche: Wanda – bologna (2014)

Wenn man an Popmusik aus Österreich denkt ist bis auf einen gewissen Falco oder vielleicht auch noch DÖF oder die Erste Allgemeine Verunsicherung die musikalische Wahrnehmung trotz unserer (zumindest auf dem Papier) gemeinsamen Sprache in den letzten 40 Jahren eher gering. Doch dies scheint sich momentan gewaltig zu ändern. Einige Bands mischen die deutsche Musikszene gewaltig auf. BILDERBUCH, die Elektropop-Sensation ist regelmäßiger Besucher auf den Festivalbühnen und den Indiediskos unseres Landes. Für Freunde gitarrenlastigerer Musik ist Wanda die Empfehlung Nummer Eins und gleichzeitig mein Lieferant der Song der Woche.

Die fünf Jungs aus Österreich, die von den Medien auch schon als „Wiens The Clash“ bezeichnet wurden, schossen 2014 aus dem Boden. Benannt wurde die Band nach Wanda Getrude Kuchwalek, Wiens bekannteste Zuhälterin. Also wer auf provokante, politisch unkorrekte Texte gepaart mit tanzbaren Gitarrenriffs und sympathischen Wiener Charme steht, ist hier sicherlich richtig.

„Wenn jemand fragt wohin du gehst
Sag nach Bologna!
Wenn jemand fragt wofür du stehst
Sag für Amore, Amore!“

 

 

 

2 Kommentare

  1. Michael Wandl sagt

    Hallo!

    Ich bin Österreicher und denke es ist ein bisschen überzogen dargestellt, dass man als Deutscher, beim denken an Österreich, sofort an Adolf Hitler denkt – das ist schon zu klischeehaft ausgeschlachtet. Das klingt fast so als wär hier jeder Dritte ein kleiner Hitler.

    Im Umkehrschluss denke ich ja wenn ich an Deutschland denke auch nicht an guten Fußball oder gute Autos, und Adolf Hitler der den Nazionalsozialismus in Deutschland an die Spitze gebracht hat, kommt mir schon gar nicht in den Sinn!

    MfG Michael Wandl

    • Danke Michael für den Kommentar. Ich muss dir recht geben, dass war schon ziemlich plakativ und leichtsinnig geschrieben. Ich hab’s geändert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.